Farbcodierte Duplexsonographie (FKDS)

Hierbei handelt es sich um eine spezielle Ultraschalluntersuchung, bei der es möglich ist, Arterien und Venen farblich darzustellen, so können wichtige Informationen über den Zustand der Gefäße und die Durchblutungssituation gewonnen werden. Die Anwendungsgebiete der Duplexsonographie erstrecken sich sowohl auf die Untersuchung der Arterien (Halsschlagader, Bauchschlagader, Beinschlagadern) als auch auf die Beurteilung der Venen (zum Beispiel Thrombosen).