EKG

Das EKG ist die Basis der kardiologischen Diagnostik, es dient der Erkennung akuter Herzinfarkte sowie schwerer Durchblutungsstörungen des Herzmuskels, außerdem der Differenzierung von Herzrhythmusstörungen.

Durchblutungsstörungen am Herzen, die noch nicht zu einer Herzmuskelbeteiligung geführt haben, entgehen meist der Ruhe EKG Untersuchung. Hierfür sind dann als weiterer Schritt z.B. eine Aufzeichnung unter Belastung notwendig.