Lactose-Intoleranztest und Fructose-Intoleranztest

Nach dem Trinken einer entsprechend hochkonzentrierten Milchzucker- bzw. Fruchtzuckerlösung erfolgt in halbstündlichen Intervallen über etwa 2 Stunden die Messung der Wasserstoffkonzentration in der Ausatemluft sowie die Messung des Blutzuckers.
Anhand der Konstellation dieser Messergebnisse und insbesondere unter Berücksichtigung evtl. auftretender Beschwerden wie Blähungen / Durchfall kann eine vorliegende Milchzucker- bzw. Fruchtzuckerunverträglichkeit nachgewiesen werden.